Junge Gründer, vernetzt Euch!

2018-05-03T10:32:56+00:00

Seit September 2017 mischt das digitale Handelsunternehmen mit seiner Startup-Initiative QVC NEXT in der Welt der Gründer mit. Am deutschen Heimatstandort in Düsseldorf fand nun ein Networking-Event statt, bei dem die Teilnehmer zunächst bei einer Studiotour die „heiligen Hallen“ von QVC erkundeten. Die anschließende Panel-Diskussion eröffnete QVC CEO Mathias Bork. Ronald Käding, Vice President Merchandising bei QVC und „Die Höhle der Löwen“-Starinvestor Ralf Dümmel plauderten aus dem Nähkästchen. Rund 100 Besucher waren sich einig: „SONNE richtig gute Veranstaltung!“ bei strahlendem Sonnenschein.

Live is Life

Jeden Tag sendet QVC 17 Stunden live und das 364 Tage im Jahr – wie funktioniert das? Dieser spannenden Frage gingen die Teilnehmer des Events zunächst auf einer Tour durchs Studio nach. Hinter den Kulissen war mitunter große Vorsicht geboten – aber nicht nur, weil Designerin Jette Joop gerade live ihre neue Kollektion vorstellte. „Diese HD-Kamera kostet rund eine Viertel Million Euro“, flüsterte Guide Kai Martin. Das Hightech-Teil erkennt jeden noch so kleinen Kratzer auf einem Produkt – ein Kratzer auf der eigenen Linse wäre jedoch nicht so schön.

…uuuuund, Action!

Ihr glaubt, ihr seid Multitasking-fähig? Dann wart ihr noch nicht im Regieraum von QVC! Die Kamera auswählen, die Verkaufszahlen im Blick behalten, den Moderatoren ins Ohr sprechen und das alles gleichzeitig. Die Männer hinter den Mischpulten in der Regie sind stets hochkonzentriert, lassen ihren Job dabei aber sehr locker aussehen. „Die schaffen den Abwasch bestimmt parallel zum Kochen“, stellte eine sichtlich beeindruckte Teilnehmerin fest, was ihr nicht nur ein Lachen, sondern auch zustimmendes Kopfnicken einbrachte.

QVC: Von wegen von gestern

Die lockere Atmosphäre der Studiotour setzte sich auch bei der anschließenden Panel-Diskussion fort. Moderatorin Sanja Stankovic, Gründerin von Hamburg Startups, stellte die Gäste des Abends vor: Ronald Käding, Ralf Dümmel sowie die beiden Gründer Andrea Hadrian von Dankebitte und Luigi Stella von Mio-Olio. Nachdem Mathias Bork das Publikum persönlich begrüßte, ging’s los.

„QVC will sich von allen Mitbewerbern am Markt unterscheiden“, läutete Ronald Käding die Runde ein. „Das geht am besten mit innovativen Produkten, die die kleinen Probleme des Alltags lösen. Genau das ist es, was die meisten Startups antreibt.“ Als QVC 1996 in Deutschland erstmals auf Sendung ging, war es selbst noch eine Art Startup. Ralf Dümmel war einer der ersten Geschäftspartner und erinnerte sich, dass drei verkaufte Exemplare eines Produkts anfangs schon als Erfolg galten. „Heute denken wir selbstverständlich in ganz anderen Dimensionen und helfen Startups mit großem Engagement auf die Sprünge.“

Eines davon ist das Startup Mio-Olio. Gründer Luigi Stella dürfte den „Die Höhle der Löwen“-Fans aus der jüngsten Staffel bekannt sein. Mit seinem portionierbaren Knoblauch- und Chili-Öl für Tiefkühlpizzen überzeugte er gemeinsam mit seinem Partner Taner Gecer Investor Ralf Dümmel. Der legte 30.000 Euro für 25,1 Prozent des Unternehmens auf den Tisch. Durch Dümmel gelang Mio-Olio nicht nur der Sprung auf die TV-Bildschirme von QVC, sondern auch auf die Pizzen zahlreicher Deutscher. Früher setzte Mio-Olio rund 30.000 Beutel im Monat ab, heute sind es locker fünf Millionen. Tendenz steigend. Ralf Dümmel ist auf diesen Erfolg genauso stolz wie Ronald Käding. „Ganz wichtig ist der partnerschaftliche Umgang mit den Startups, die Kommunikation auf Augenhöhe“, betonte er. „Fair sein und fördern ist unsere Maxime im Umgang mit jungen, aufstrebenden Unternehmen.“

Auf diese Zusammenarbeit freut sich auch Gründerin Andrea Hadrian von Dankebitte, die am 29. Mai ihren ersten Live-Auftritt bei QVC feiert. Sie selbst hatte sich über die QVC NEXT Homepage beworben und mit ihrer Manufaktur für individuelle Brotbackmischungen überzeugt. Anfangs war sie noch skeptisch und hatte von QVC noch das längst überholte Klischee vom altbackenen Homeshopping-Kanal im Kopf – das änderte sich schnell nach dem ersten Termin mit den Einkäufern. „Mir begegnete ein hochmodernes Handelsunternehmen mit Kunden aus allen Alters- und Zielgruppen“, so Andrea beeindruckt.

Daumen hoch!

Zweifel, dass QVC mit seiner Initiative der perfekte Partner für Gründer ist, hatte nach diesem Abend keiner der Anwesenden. „Ob im TV, über die Webseite oder in sozialen Netzwerken: Mit unserer Multichannel-Power können wir Startups den Zugang zum Markt ermöglichen und gleichzeitig hohe Stückzahlen absetzen“, fasste Mathias Bork noch einmal zusammen. „Besonders spannend: Im TV können Jungunternehmer ihre Produkte live vorstellen und dazu noch ihre Geschichte erzählen. Das schaffen andere Händler nicht.“

Kein Wunder, dass viele der jungen Gründer vor Ort mit ihren Produkten direkt eine Einschätzung der Profis abholen wollten. Ralf Dümmel, Mathias Bork, Ronald Käding sowie weitere Kollegen aus dem QVC Einkauf freuten sich über so viel Engagement und stellten sich nach der Panel-Runde gern den zahlreichen Fragen. Auch Luigi Stella und Andrea Hadrian gaben ihr Wissen weiter. Bei leckeren Burgern und Frozen Yogurt wurden Telefonnummern und Visitenkarten getauscht, Facebook-Profile von Startups geliket und über den spannenden Abend geplaudert. Und wer weiß – vielleicht stellt einer der jungen Unternehmer eines Tages sein Produkt live bei QVC vor!